🌱 ETF steht für Exchange-Traded Fund oder börsengehandelter Fonds auf Deutsch. In der Regel bildet der ETF eins zu eins einen Marktindex, einen Sektor, einen Rohstoff oder andere Vermögenswerte ab.

🌱 Die Philosophie hinter dem Investieren in ETFs ist, dass du Anteile an vielen großen, globalen Unternehmen hältst. Dies ermöglicht eine größere Diversifizierung deiner Anlage, niedrigere Gebühren und eine bessere Liquidität.

🌱 Ähnlich wie bei einem Investmentfonds handelt es sich dabei um eine Kombination verschiedener Aktien, die in einem Investment zusammengefasst sind. Im Gegensatz zu Investmentfonds, die nur einmal am Tag nach Börsenschluss gehandelt werden, kann ein ETF genauso wie eine herkömmliche Aktie an der Börse gekauft oder verkauft werden.

🌱 Es gibt weltweit bereits über 3.000 nachhaltige Fonds. Der Fokus von ESG-Fonds auf Nachhaltigkeit und Impact variiert sehr stark. Du musst also über das Etikett hinausblicken und dich mit verschiedenen nachhaltigen Anlagestrategien vertraut machen. Genau deshalb benötigen Anleger*innen nach wie vor Hilfe bei der Suche nach und der Investition in die höchstbewerteten nachhaltigen Fonds. Wir möchten dies unseren Kundinnen und Kunden so einfach wie möglich machen - selbst wenn sie erst gerade in die Welt des Investierens einsteigen.

Die besten nachhaltigen ETFs zu finden und ein diversifiziertes grünes Anlageportfolio aufzubauen, muss nicht schwierig sein.


Mehr dazu:

Was ist in meinem Grünfin-Portfolio?

Warum investiert Grünfin in ETFs und nicht in Einzelaktien?

Worin besteht der Unterschied, wenn ich Grünfin nutze oder ETFs über meine Bank kaufe?

War diese Antwort hilfreich für dich?