🌱 Wir wählen die besten nachhaltigen ETFs anhand einer langen Liste von Kriterien aus (siehe unten und mehr dazu in unserem Blog).

🌱 Außerdem fordern wir die Unternehmen durch Aktionärsmaßnahmen dazu auf, noch stärkere Ziele zu verfolgen (siehe unten und mehr in unserem Blog).

Die Philosophie hinter ETFs ist, dass du Anteile an vielen großen, globalen Unternehmen hältst. Das ermöglicht eine größere Diversifizierung deiner Anlage, niedrigere Gebühren und eine bessere Liquidität. Es bedeutet aber auch, dass wir unsere Bemühungen auf die Förderung nachhaltiger Praktiken der Unternehmen konzentrieren, die den größten Einfluss auf den Planeten haben.

🍃 Deine Grünfin-Klima-Investitionen fließen in Unternehmen, die sich an den Zielen des Pariser Abkommens orientieren oder diese sogar übertreffen. Das können Unternehmen sein, die ihre Fabriken vollständig mit Strom aus erneuerbaren Energien betreiben, oder Unternehmen, die sich über ihre gesamte Lieferkette hinweg der Netto-Null-Emission nähern, und zwar noch vor 2050.

🍃 Natürlich investieren wir auch in Hersteller von Solarmodulen und Windkraftanlagen, da sie entscheidend für die Nachhaltigkeit sind. Wir müssen ihnen das notwendige Kapital zur Verfügung stellen, damit sie produzieren, wachsen und Innovationen vorantreiben können.

🍃 Deine Investitionen umfassen Sektoren wie saubere Energie, Gesundheitswesen, Konsumgüter, Finanzdienstleistungen, Kommunikationsdienste und Technologie.

Machen wir uns nichts vor. Um den Planeten zu retten, müssen alle Branchen und die größten Unternehmen der Welt Teil der Lösung sein.


🌱 Wie kann ich mir Gehör verschaffen?

Um Einfluss auf die Unternehmen in unserem Portfolio zu nehmen, müssen wir uns direkt mit ihnen auseinandersetzen. Auf diese Weise können wir wirklich Einfluss auf die Umwelt und auf unseren Planeten ausüben.

Als einzelner Aktionär ist deine Macht jedoch begrenzt. Doch in der Menge liegt die Kraft. Wenn wir gemeinsam mit Milliarden an Vermögenswerten auftreten, werden selbst die größten Unternehmen auf uns hören.

🍃 Wir haben uns mit ShareAction zusammengetan, einer britischen gemeinnützigen Organisation, die Anlegerkoalitionen mit einem Vermögen in Milliardenhöhe anführt, um gemeinsam Forderungen in den Bereichen Klimawandel, Arbeitsbedingungen und öffentliche Gesundheit an Unternehmen zu unterstützen.

🍃 Unsere ShareAction-Koalitionen unterbreiten den Aktionären der weltweit größten Unternehmen Vorschläge zur Abstimmung über die Themen, die dir am Herzen liegen.

🍃 Wir treffen uns mit den Führungskräften der größten Unternehmen der Welt, um auf positive Veränderungen hinzuwirken.

🍃 Wir engagieren uns bei unseren ETF-Managern, damit sie für Vorschläge stimmen, die dir wichtig sind.

🍃 Wir unterzeichnen Anlegerresolutionen, in denen wir Unternehmen auffordern, sich für positive Veränderungen einzusetzen.

🍃 Wir arbeiten mit ShareAction zusammen, um Vorschläge zu empfehlen.

🍃 Wir setzen uns mit Indexerstellern in Verbindung, um die Streichung einer Aktie zu besprechen, die wir nicht gut finden.


🌱 Wie werden die Fonds für mein Grünfin-Portfolio ausgewählt?

Wir glauben an eine langfristige, kostengünstige, gut gestreute und wertebasierte Anlagestrategie. Wir haben uns dafür entschieden, unsere Kundenportfolios aus den weltweit besten nachhaltigen Exchange-Traded Funds (ETFs) zusammenzustellen. Wir betrachten Investitionen in die wichtigsten Marktindizes durch die Linse von Environmental Social and Governance (ESG) und die UN Sustainable Development Goals (SDG).

Wir wählen sorgfältig nachhaltige ETFs aus, die unsere Kriterien in den folgenden Bereichen erfüllen müssen:

🍃 SFDR Artikel 8 und 9 - Unser Klima-Portfolio besteht ausschließlich aus Fonds, die als Artikel 9 klassifiziert sind, d.h. sie haben ein nachhaltiges Anlageziel. Wir arbeiten hart daran, auch Artikel 9-Fonds für unsere Gleichberechtigungs- und Gesundheitsportfolios anzubieten, aber die Verfügbarkeit der Fonds ist derzeit recht begrenzt. Bei Gleichberechtigung und Gesundheit handelt es sich um Artikel 8-Fonds, die nachhaltige Merkmale fördern, diese aber nicht als übergreifende Ziele haben.

🍃 Vorzugsweise Morningstar Sustainability Rating von 4 oder 5 und MSCI Sustainability Rating von A oder höher - Wir verlassen uns bei der Bewertung unserer Fonds auf mehr als eine objektive, globale Drittpartei.

🍃 Emissionen in Tonnen CO2-Äquivalenten pro Million USD Umsatz - Zur Rettung unseres Planeten müssen alle großen Unternehmen ihre Kohlenstoffemissionen reduzieren. Je geringer ihr CO2-Fußabdruck, desto besser!

🍃 Grüne vs. braune Einnahmen - Grüne Einnahmen (z. B. Solarenergie) sind gut, braune Einnahmen (z. B. Öl) sind schlecht.

🍃 Frauenanteil im Vorstand - In den Vorständen von Unternehmen werden wichtige Entscheidungen wie die Festlegung der Unternehmensstrategie getroffen. Da die Hälfte der Weltbevölkerung Frauen sind, streben wir Fonds an, die dieser Vertretung am nächsten kommen.

🍃 % Unabhängigkeit des Verwaltungsrats - Verwaltungsräte sollten von der Unternehmensleitung unabhängig sein, damit sie die Geschäftsführung für den Erfolg des Unternehmens verantwortlich machen können.

🍃 Globaler Rang - Unser Ziel ist es, dir innerhalb des globalen Universums der vom Rating-Anbieter MSCI erfassten Fonds einen hohen Rang anzubieten.

🍃 Keine Mitschuld an Menschenrechtsverletzungen - Wir möchten, dass du Fonds besitzt, die zu 0 % in Unternehmen engagiert sind, die in Bezug auf die Menschenrechte sehr umstritten sind.

🍃 Gezielter Ausschluss von umstrittenen Waffen- und Tabakunternehmen - Wir schließen Fonds aus, die in Unternehmen engagiert sind, die mit Landminen, chemischen und biologischen Waffen zu tun haben. Wir schließen auch Tabakproduzenten aus.

🍃 Niedrige Gebühren - Stell dir vor, welche Handelsgebühren deine Bank verlangen würde, wenn du 3.400 Positionen kaufen würdest! Die Gebühren würden sich sicherlich auf Tausende von Euro belaufen. Bei unseren ETFs hingegen liegen die durchschnittlichen jährlichen Kosten bei 0,22 % des Anlagebetrags, und dennoch bekommst du bis zu 3.400 Positionen.

🍃 Passiv gemanagte ETFs oder Indexfonds - ETFs bilden passiv einen Index nach, während aktiv gemanagte Fonds ständig entscheiden, welche Aktien sie kaufen und verkaufen. Es hat sich gezeigt, dass aktiv verwaltete Fonds bei der Auswahl von Aktien wirklich schlecht sind. Nur 6 % der aktiven US-Fonds haben in den letzten 20 Jahren ihren passiven Index übertroffen.

🍃 Euro - Wir kaufen nur Fonds in EUR, damit du dir keine Sorgen machen musst, uns verschiedene Währungen schicken zu müssen.

🍃 Nicht dividendenausschüttend - Bei Grünfin investieren wir nur in ETFs, die keine Dividenden ausschütten, um das Risiko zu verringern, dass bei dir ein steuerpflichtiges Ereignis ausgelöst wird. Die Unternehmen innerhalb des ETFs zahlen weiterhin Dividenden, die deiner Position gutgeschrieben werden, aber automatisch innerhalb deines ETF-Bestands reinvestiert werden.

🍃 Die Liquidität des Fonds - ETFs können genauso wie normale Aktien an der Börse gekauft oder verkauft werden und sind sofort liquide.

Investiere in das, was dir wichtig ist und schließe dich unserer spannenden Reise zu einer nachhaltigeren Welt an!


Mehr dazu:

Ist nachhaltiges Investieren finanziell sinnvoll?

Worin besteht der Unterschied, wenn ich Grünfin nutze oder ETFs über meine Bank kaufe?

Warum investiert Grünfin in ETFs und nicht in Einzelaktien?

War diese Antwort hilfreich für dich?